REX-001-Studienbehandlung

Was ist REX-001?

REX-001 ist eine Zelltherapie, bei der patienteneigene Zellen aus dem Knochenmark verwendet werden. Die Knochenmarkzellen werden aus dem Beckenknochen entnommen. Dies geschieht unter örtlicher Betäubung oder Vollnarkose.

Nach der Entnahme werden die Knochenmarkzellen an eine von zwei Produktionsanlagen gesendet. In dieser Produktionsanlage werden jene Zellen ausgewählt, von denen erwartet wird, dass sie die bestehenden Blutgefäße verbessern und die Bildung von neuen Blutgefäßen fördern. Aus diesen Zellen entsteht REX-001.

Die Produktionsanlage sendet die REX-001-Zelltherapie dann zurück ins Krankenhaus. Im Krankenhaus erhält der Patient die Zellen in ein Blutgefäß im Kniebereich. REX-001 wird durch einen dünnen Zugang verabreicht, der in ein Gefäß in der Leiste oder im Arm gelegt wird. Die Patienten werden nur einmal mit REX-001 behandelt.

Wie wirkt REX-001?

REX-001 enthält eine hohe Konzentration an Zellen, die wichtig für die Bildung neuer Blutgefäße und die Stärkung bestehender Blutgefäße sind.

Durch die Verabreichung von REX-001 in der Nähe der Stelle im Bein, wo die Gefäße verschlossen sind, wird erwartet, dass die Zellen in REX-001 das Netzwerk bestehender Blutgefäße verbessern und das Wachstum neuer Blutgefäße einleiten, um das verengte Blutgefäß zu umgehen.

In vorherigen klinischen Studien konnte gezeigt werden, dass der Blutfluss in den Fuß und die Zehen möglicherweise in Wochen oder Monaten wiederhergestellt werden kann. Dies führt zu einem Abklingen des Ruheschmerzes und einem Heilen von Geschwüren.